PEKiP
1
2
3
4
Slider

In den Räumen unserer Praxis finden regelmäßig PEKiP-Kurse statt.

Das Prager-Eltern-Kind-Programm, kurz PEKiP, ist eine Entwicklungsbegeleitung ab der 6. - 8. Lebenswoche über das gesamte erste Lebensjahr.

Wie funktioniert PEKiP?

Die Eltern treffen sich in Gruppen von 6 - 8 Erwachsenen mit ihren Babys. Die Babys sind ungefähr im gleichen Alter. Die Gruppentreffen finden einmal pro Woche statt und dauern jeweils eineinhalb Stunden. Der Gruppenraum ist angenehm warm und mit Matten ausgelegt.

Wie fühlt es sich an?

Die Babys sind nackt, damit sie mehr Bewegungsfreiheit haben und sich spontaner und intensiver bewegen können. Da die Haut unser größtes Tastorgan darstellt, wird auf diese Weise eine optimale Wahrnehmung und Verarbeitung der Umweltreize gewährleistet. Die daraus resultierende Selbstwahrnehmung ist die fundamentale Grundlage für eine positive Entwicklung. Die Gruppenleiterin zeigt Anregungen die dem fortschreitenden Entwicklungsstand der Kinder entsprechen.

Welche Ziele hat PEKiP?

Bei dem Spielangebot werden die Babys selber aktiv. Die Eltern werden unterstützt, die Bedürfnisse ihres Babys zu erkennen und sich daran zu orientieren.

Die Gruppenleiterin greift die Stimmungen der Eltern und der Babys auf und spricht sie an. Für die Erwachsenen wird es dadurch leichter, unterschiedliche Gefühle zu akzeptieren und sie in ihren Umgang mit dem Baby einzubeziehen.

Was lernt mein Kind dabei?

Die Kinder interessieren sich für die anderen Babys, erkennen sich wieder, haben Freude am Kontakt miteinander und regen sich gegenseitig zu Bewegungen an. Auf diese Weise entwickeln die Babys schon früh wichtige sozio - emotionale Kompetenzen. Sie nehmen auch zu den anderen Erwachsenen in der Gruppe Kontakt auf.

Ist PEKiP für Erwachsene interessant?

Die Erwachsenen beobachten und erleben ihrerseits die Entwicklung ihrer eigenen und der anderen Kinder bewusster. Es wird deutlich, dass jedes Baby seinen eigenen Rhythmus hat, unterschiedliche Verhaltensweisen zeigt und sich auf seine Weise entwickelt.

In der Gruppe haben die Erwachsenen die Möglichkeit, sich in entspannter Atmosphäre über ihre Erfahrungen in ihrer neuen Rolle als Eltern auszutauschen.

Bei Interesse können Sie die Termine gerne telefonisch unter der Nummer 0 68 81 / 89 78 33 erfragen.

Was ist Ergotherapie?

Kinder und Erwachsene mit motorischen, sensorischen, neurologischen und psychosozialen Störungen haben oftmals Schwierigkeiten damit, sich in der Gesellschaft zu Recht zu finden und fühlen sich von anderen unverstanden. Mit Hilfe der Ergotherapie, können individuelle Handlungskompetenzen und Selbstständigkeit im täglichen Leben, Beruf, Schule und im übrigen sozialen Umfeld entwickelt beziehungsweise wiedererlangt werden.

Die Ergotherapie basiert auf medizinischen und sozialwissenschaftlichen Grundlagen und ist ein ärztlich zu verordnendes Heilmittel.

Praxis für Ergotherapie

Andrea Dietz
Oliver Neu

Europaplatz 2
66571 Eppelborn

Tel.: 0 68 81 / 89 78 33
Fax: 0 68 81 / 89 78 34
info@ergotherapie-eppelborn.de 

© Praxis für Ergotherapie | Design by Werbeagentur Hoffmann